18.03.13 Letzte Schauer körnigen Eises?

 "Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick;
Im Tale grünet Hoffnungsglück;
Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in raue Berge zurück.
Von dorther sendet er, fliehend, nur
Ohnmächtige Schauer körnigen Eises
In Streifen über die grünende Flur"
Ach ja. Der gute Johann Wolfgang von. Möge er doch recht behalten und möge es in zwei Wochen, am Ostermontag, nicht heißen: "April, April!". Denn noch hat der Winter uns fest in seiner Gewalt. Der Spaziergang über das Bohlwerk heute Mittag bei ENE 5-6, Böen 7 bft lässt die winterliche Kälte ahnen. Selbst die wetterharten Liebhaber von Bens Fischbrötchen haben sich nicht herausgewagt.
Wieder zuhause angekommen hieß es: "Schnee schaufeln!" Für die nächsten Tage ist noch keine Besserung in Sicht.


video