16.08.12 Abend vor der Nautics

Der Tag begann mit Dauerregen und SHTANDART, der historischen Nachbau der Fregatte des Zaren Peter der Große wirkte mit ihren hängenden Segeln wie die Schiff gewordene Melancholie. Noch war nicht zu erkennen, dass der Tag noch strahlenden Sonnenschein bringen würde. Aber, der Wettervorhersage zum Trotz wurde es noch richtig sommerlich schön. Der milde Sommerabend lud zu einem Bummel an der Hafenkante ein, wo die ersten Gäste der Flensburg Nautics 2012 festgemacht hatten. Es waren außer den Schiffen des Museumshafen Flensburg (in der Reihenfolge von Nord nach Süd):
Fregatte RHEINLAND-PFALZ
Viermastbark KRUSENSTERN
Fregatte SHTANDARD
Haikutter CARMELAN
HENDRIKA BARTHELDS
Dreimastschoner MINERVA
Dreimastbark ARTEMIS
Schoner ELDORADO
Schoner OBAN 
Rundgatt-Kutter LONE
Missionskutter ELIDA
Seenotrettungskreuzer HANNES GLOGNER mit 
Tochterboot FLINTHÖRN

Während noch an einem Schiff nach einer vesunkenen Achterleine gefischt wurde, übten die "Sportpiraten" mit ihren bmx-Rädern den ultimativen Salto ins Hafenwasser. Nebenan wurden noch Verkaufsstände für den Marktplatz aufgebaut. Eine friedliche, erwartungsvolle Spannung am Tag vor der Flensburg Nautics 2012 liegt über der Szenerie am Hafen. Später kommt auch noch das segelnde Feuerschiff SUNTHORICE.


video